Zum Inhalt
Newsroom
Update

10.000 Rechnungen für zufriedene KundInnen

Dino Sorlija • 01. Januar 2020
Share

Elemente von künstlicher Intelligenz beschleunigen Versicherungsfälle für KundInnen erheblich und entlasten die MitarbeiterInnen der Versicherung.

Am 1. Oktober 2019 ging die neue Gesundheits-App (KV) der Wiener Städtische Versicherung in den Appstores von Google und Apple online. Seitdem wurde sie über 6.000 Mal heruntergeladen. Pünktlich zum neuen Jahr langte die 10.000ste Rechnung per App ein.

Entwickelt wurde die App im Innovative Custom Solutions (ICS)-Team der twinformatics in Zusammenarbeit mit unserem Schwesterunternehmen, dem Corporate Startup viesure. Unter der Leitung von Martin Grüner betreut das ICS-Team die bestehenden Apps der Wiener Städtischen Versicherung und betreibt auch Neuentwicklungen.

Die Gesundheits-App erlaubt eine besonders einfache Einreichung von Rechnungen für ÄrztInnen, TherapeutInnen, Medikamente oder Heilbehelfe im ambulanten Tarif. Im Endausbau soll durch die Einbindung von AI-Elementen (Artificial Intelligence) menschliches Eingreifen in den Ablauf nur mehr notwendig sein, wenn es zu Fehlern kommt oder ein Betrugsverdacht vorliegt. Im Normalfall sind die Abläufe voll automatisiert und die Auszahlung erfolgt innerhalb kürzester Zeit.

Die mobile Applikation ist die erste Eigenentwicklung des ICS-Teams, dessen Ziel es ist, die Interaktion zu den VersicherungskundInnen auf digitaler Basis einfacher, schneller und transparenter zu machen. Darunter fallen beispielsweise die Schaffung eines digitalen Ökosystems, die Digitalisierung interner Prozesse zu Kunden und innovative Services mit Zusatznutzen.

Zur Hauptnavigation
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .